Oberalp – Lukmanier

Hier einer meiner Lieblingstrails. Mit dem Zug fährt man zum Oberalppass hoch, rennt an den Touristen, welche auf dem Weg zur Rheinquelle sind (Lai da Tuma) vorbei, lässt nach ca. 35 Min. die Maigelshütte links liegen und erreicht nach weiteren 30 Min. den Abzweiger zum Maigelspass. Jetzt zieht man links hoch und geniesst die wunderbaren Landart Objekte. Sie landen zum verweilen ein. Anschliessend geht es durch Felsblöcke zum Bornengo Pass hoch. Hier oben ist es oft windig, deshalb mache ich mich meistens gleich an den Abstieg. Auf diesem Teilstück kann man sich erholen um dann den harten Aufstieg zur Cadlimohütte in Angriff zu nehmen. Nach 2 bis 3 h werden die meinsten Läufer auf der Hütte sein, Wanderer benötigen einen Tag. Sie übernachten und laufen dann gemütlich das Tal zum Lukmanier hinaus. In zwei bis drei weiteren Stunden ist man am Lukmanierpass. Je nach Wetter macht es Sinn, sein Tempo so zu wählen das man gleich mit dem Postauto wieder ins Tal kommt. >Fahrplan

Gesamtstrecke: 26.06 km
Gesamtanstieg: 3664 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 7.60 km/h
Total time: 04:20:41

Nun, so schaut der Track aus, wenn man Akku sparen muss. Am Schluss hat es für die Aufzeichnung dann doch nicht ganz gereicht.

Hi, ich bin Michel Pfeiffer. Fotograf, Bildwissenschafter und Fotohistoriker. Ich beschäftige mich mit visuellen Kulturgütern, deren Erhaltung, Digitalisierung und Vermittlung mittels digitaler Informationssysteme.

Schreibe einen Kommentar